KlimaWohL_Lab aktuell

| Bianca Richter

Simulierter Starkregen: Wasserfest im Herzkamp

Im Herzkamp gibt es keinen Anschluss an die Regenwasserkanalisation, das Wasser wird komplett versickert. Doch funktioniert das Regenwassermanagementsystem wirklich? Das KlimaWohL Team hat das getestet. Zusammen mit der Ingenieurgemeinschaft agwa und Wolter Garten- und Landschaftsbau wurde der Anger im Herzkamp geflutet. Die Mitmacher*innen konnten bei schönstem Sommerwetter erleben. dass die Versickerung gut funktioniert. Bei Eis und Limonade erläuterte Carsten Rindfleisch (agwa), wie der Herzkamp klimaangepasst gebaut wurde und wo das System für die Versickerung sichtbar wird. Die Herzkamp Bewohner*innen können ihre Erfahrungen in den Wetterprotokollen dokumentieren – wir freuen uns auf spannende Ergebnisse.

| Bianca Richter

Fachexkursion: Studierende der Leibniz Universität Hannover im Herzkamp

Für zwölf Master-Studierende der Leibniz Universität Hannover (LUH) aus der Fakultät Architektur und Landschaft, Studiengänge Umwelt(- und Regional)planung, Modul "Nachhaltige Raum- und Umweltentwicklung" hat das KlimaWohL Team eine Fachexkursion mit Vortrag und Rundgang organisiert.

Prof. Dr. Helga Kanning hatte die Studierenden ihres Seminars eingeladen, mit den Expert*innen von KlimaWohL zu diskutieren und das wachsende Quartier zu erleben. Bei schönstem Sonnenschein wurden das Regenwasserkonzept und die vielen Besonderheiten des Quartiers gut erlebbar.

| Bianca Richter

Workshop im Herzkamp: Wetterprotokolle Hitze und Niederschlag

Viele neue Mitmacher*innen im Herzkamp haben im KlimaWohL Workshop am 1. Juni 2022 teilgenommen und sich über die Mitmacher-Möglichkeiten informiert.

Bewohner*innen des Herzkamps können nun durch aktives Protokollieren von Hitze und Niederschlag ihre persönlichen Beobachtungen dokumentieren.

Herzlich willkommen!

... auf den Seiten von KlimaWohL_Lab – Monitoring und Evaluation von Klimaanpassungsmaßnahmen im Reallabor.

KlimaWohL_Lab-Team: Erprobte Zusammenarbeit

KlimaWohL_Lab ist ein Kooperationsprojekt von Landeshauptstadt Hannover (LHH), Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, Bereich Umweltschutz und der Gundlach Bau- und Immobilien GmbH & Co. KG. Das sustainify Institut begleitet das Projekt wissenschaftlich.

Klimaanpassung in der Landeshauptstadt Hannover: Das Hannover-Modell

KlimaWohL_Lab ist das Nachfolgeprojekt von KlimaWohL. Im Projekt KlimaWohL erprobten Planer und Beteiligte die Klimaanpassungsstrategien der Landeshauptstadt Hannover anhand des Bau-Projektes "Herzkamp Bothfeld". Als Ergebnis entstand daraus ein "Hannover-Modell" zur Entwicklung einer klimaresilienten Stadtgesellschaft, das inzwischen für weitere Projekte im Wohnungsneubau und in der Bestandsentwicklung genutzt wird. Der KlimaWohL-Leitfaden mit seinen Checklisten für alle Bauphasen bis hin zur Nutzung wird bundesweit in Bauprozessen eingesetzt.

Monotoring im neuen Quartier Herzkamp

Mit dem KlimaWohL_Lab wird in der Nutzungs- und Betriebsphase des klimaangepassten Wohnquartiers Herzkamp überprüft, wie die umgesetzten Klimaanpassungsmaßnahmen in der Realität auf Klimafolgen sowie Wohlbefinden und Zufriedenheit der Bewohner wirken. Ziel ist es, gemeinsam mit verschiedenen Akteursgruppen wie Bewohnern und Dienstleistern in einem iterativen Prozess daraus zu lernen, was gut funktioniert, was verändert werden sollte und wie dies geschehen könnte.  Die im Quartier eingesetzten Maßnahmen werden zudem hinsichtlich ihrer Wirkungen und/oder Kosteneffizienz betrachtet und ggf. optimiert.

 

Projekt-Team

Dipl.-Ing.
Elisabeth Czorny

Projektleiterin, Landeshauptstadt Hannover


Vanessa Reder, B.Sc.

Projektmitarbeiterin, Landeshaupt­stadt Hannover


Franz-Josef Gerbens

Projektleiter, Gundlach GmbH & Co. KG, Wohnungsunternehmen


Sophie Jürges, M. Eng.

Co-Projektleiterin, Gundlach GmbH & Co. KG, Wohnungsunternehmen


Christian Roman Tautz, M.Sc.

Projektmitarbeiter, Gundlach GmbH & Co. KG, Wohnungsunternehmen

Dipl.-Ing.
Bianca Richter

sustainify GmbH, Prozessbegleiterin, Moderatorin

Prof. apl. Dr.-Ing.
Helga Kanning

sustainify GmbH, Wissenschaftliche Leitung

Kontakt

Sie erreichen uns per E-Mail über kontakt@klimawohl.net oder über unser Kontaktformular:

Die Projektpartner

Wissenschaftliche Begleitung